Karl Korab

(geb. 1937)

"Das spannende an seinem Schaffen ist, dass er, obwohl man es auf den ersten Blick gar nicht glauben möchte, nichts erfindet, sondern sich aus dem realen Umfeld seine eigene Architektur baut. Er arbeitet das Unbewusste, Unsichtbare der Landschaft heraus, wird zum Spurensucher, zum Archäologen und unterbreitet uns so eine unglaubliche Erweiterung der Landschaftswahrnehmung."

Carl Aigner

"Ich will gestalten, eine für mich neue Wirklichkeit erzeugen und in meiner erfundenen oder erarbeiteten Bildsprache formulieren. Das ist mein Anliegen."

Karl Korab

 

Biografie

1937

am 26. April in Falkenstein, Niederösterreich geboren

 

1957 bis 1964

Studium der Malerei an der Akademie der bildenden Künste Wien (bei Sergius Pauser)

 

1964 

Diplom und Abgangspreis der Akademie

197

Vertrag mit Galerie Krugier in Genf (bis 1980), in der Folge Ausstellungen in Paris, London, New York, Tokio, Brüssel, Genf, Zürich u.a.

Erwerb eines Grundstücks in Sonndorf im Waldviertel

 

1973

Erstes eigenes Atelier in Wien-Mauer, Beginn der Arbeit an großformatigen Werken (UNO City, Wien)

 

1975

Bau eines Ateliers in Sonndorf

 

1980 bis heute 

lebt und arbeitet ständig in Sonndorf im Waldviertel, Niederösterreich

 

Einzelausstellungen (Auswahl)

1963

Galerie Peithner-Lichtenfels, Wien

 

1967

Galerie Peithner-Lichtenfels, Wien

 

1968

Künstlerhausgalerie, Wien

 

1969

Galerie Ariadne, Wien

 

1972

Aoki Galerie, Tokio

Galerie Loeb, Paris

Galerie Hartmann, München

 

1973

Fisher Fine Art, London

Galerie Welz, Salzburg

 

1974

Galerie Krugier & Cie, Genf
Galerie Kornfeld, Zürich

Aberbach Fine Art, New York

 

1978

Galerie Ernst Hilger, Wien

Galerie Octave Negru, Paris

FIAC Paris / Galerie de Seine, Paris

 

1979

Moderne Galerie, Dominikanerkloster, Krems

Galerie Welz, Salzburg

 

1981

Horn Gallery, New York

Galerie Brodil, Salzburg

 

1983

Atelier Lampert, Paris

Galerie d'Eendt, Amsterdam

Galerie Zuta, Wiesbaden

 

1986

Galerie Welz, Salzburg

Galerie Radicke, Bonn

 

1987

Leinster Fine Art, London

Atelier Lampert, Paris

Galerie Triangel, Brüssel

Galerie Michel Tétreault, Montréal

Blau-Gelbe Galerie, Wien

Galerie Gerersdorfer, Wien

 

1988

Salam Galerie, Kairo

Gallery Poem, Tokio

 

1989

Galerie Welz, Salzburg

Galerie Ernst Hilger, Wien

Galerie Würthle, Wien

 

1992

Galerie Contact, Wien

Galerie Ernst Hilger, Frankfurt. a. M.

 

1994

Galerie Vieille du Temple, Paris

Galerie Welz, Salzburg

 

1997

Schloss Grafenegg, Niederösterreich

 

2000

ORF Landesstudio Niederösterreich, St. Pölten

 

2008

Kulturinstitut Istanbul

 

2010

Galerie Welz, Salzburg

 

2015

Landesmuseum Niederösterreich, St. Pölten

 

2016

Galerie Kopriva, Krems

Kunsthaus Horn

Mala Galerija, Belgrad

 

2017

Galeria Kalo, Tirana

Galerie Ernst Hilger, Wien

Galerie Welz, Salzburg

 

2018

Galerie Radicke, Bonn

 

2019

Galerie Kopriva, Krems

 

Galerie Kopriva Krems

Dominikanerplatz 1

3500 Krems

Öffnungszeiten:

Di bis Fr 10 - 12 und 14 - 18 Uhr

Sa 10 - 16 Uhr

  • Schwarz Instagram Icon