Paul Flora

(1922 - 2009)

 

Mein Vater begann diesen Künstler noch in seiner Innsbrucker-Zeit zu sammeln. Ihm war die Vertretung des Künstlers in seiner Galerie wichtig. Deshalb haben wir ständig eine große Auswahl an Zeichnungen und Druckgrafik des Künstlers in unserer Galerie.

Biografie

1922

am 29. Juni in Glurns im Vinschgau, Südtirol geboren

 

1927

Übersiedlung nach Innsbruck

 

1942 bis 1944

Studium an der Akademie der Bildenden Künste München

 

1944 bis 1945

Kriegsdienst, Gefangenschaft, Rückkehr nach Innsbruck

 

1947

Ausstellung in der Neuen Galerie, Wien und erstes Buch: "Herr Huber im wilden Westen"

 

1948

Mitglied des "Art Club"

 

1949

Ausstellung in der Galerie Gurlitt, München
Beginn der Mitarbeit an der amerikanischen Tageszeitung für Deutschland "Neue Zeitung"

 

1950

Teilnahme an der Biennale in Venedig

 

1952

Ausstellung im Museum Ferdinandeum, Innsbruck

 

1953

Erstes Buch im Diogenes Verlag in Zürich, "Flora's Fauna"

 

1954 bis 2009

Es folgen zahlreiche Bücher und Ausstellungen in namhaften internationalen Museen und Galerien

 

1957 bis 1971

Mitarbeiter der Hamburger Zeitung "Die Zeit"
(wöchentlich Zeichnungen als politischer Karikaturist)

 

1966

Teilnahme an der Biennale in Venedig

 

1985

Großes Verdienstkreuz der BRD

 

1987

Mitglieder der Bayrischen Akademie der bildenden Künste

 

1992

Ehrenbürger der Stadt Glurns

 

2009

am 15. Mai gestorben

Einzelausstellungen (Auswahl)

1950

Biennale in Venedig

 

1952

Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck

1956

Secession, Wien

 

1959

Kunsthalle Bremen und Maison de France, Berlin

 

1963

Wilhelm Busch Museum, Hannover

 

1966

Biennale in Venedig

 

1972

Suermont Museum, Aachen

 

1974

Folkwang Museum, Essen

 

1979

Museum Nymwegen

 

1984

Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg

 

1989

Albrecht Dürer Haus, Nürnberg

 

1992

Historisches Museum der Stadt Wien

 

1997

Bayerische Akademie der schönen Künste

 

2002

Palais Esplanade, Meran

Palais Harrach, Wien

 

2010

Karikaturmuseum, Krems

2016

Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck

sowie in vielen hundert Galerien in Europa und USA (auch in unserer Galerie in Krems).

Illustrierte Bücher wie z.B.:

1947

Herr Huber im wilden Westen
Der Mensch denkt

 

1953

Flora's Fauna

 

1955

Das Musenross

 

1957

Das Schlachtross, Menschen und andere Tiere

 

1958

Trauerflora

 

1959

Vivat Vamp

 

1961

Der Zahn der Zeit, Ein Schloß für ein Zierhuhn

 

1964

Ach du liebe Zeit II, Floras Taschenfauna, Die Männchen und die Fräuchen

 

1966

Königsdramen

 

1968

Veduten und Figuren

 

1969

Der gebildete Gartenzwerg, Zeitvertreib

 

1970

Die verwurzelten Tiroler und ihre bösen Feinde (Mappe)

 

1971

Premiere, Als der Großvater auf die Großmutter schoß

 

1972

Auf in den Kampf, Der bürgerliche Wünstling

 

1975

Hungerburger Elegien

 

1977

Penthouse, Von(A)uto bis (Z)entauren, Glanz und Elend der Eisenbahn (Mappe)

 

1978

Abenteurer (Mappe)

 

1979

Der blasse Busenfreund, Frühe Zeichnungen, Fauna (Mappe)

 

1980

Theater (Mappe)

 

1981

Vergebliche Worte

 

1982

Nocturnos, Winzige Werke, Venezia (Mappe)

 

1983

Variationen zu Wagner, Brotlose Berufe, Die Turnübungen der Älpler, Panoptikum (Mappe)

 

2002

Ein Florilegium

 

Mehr als hundert Bücher wurden von Paul Flora illustriert und 10 Mappenwerke erschienen mit seinen Zeichnungen.