Alfred Biber

(1942 - 2013)

„Er wagt immer wieder den Angriff auf das bereits bildlich fixierte. Er wird zum Bilderstürmer, er inszeniert einen Bilderstreit, vollzieht den Bilderstreit der Kunstgeschichte: Gegenstand oder nackte Abstraktion in Augenblicken nach.(...)Aber die existentielle, kraftvoll, oft wütende Übermalung entspricht dem Zustand Sein. Im eigentlichen Malprozess ist alles enthalten, monumentale heroische Gesten, Architekturbögen des Zusammenbruches und sensible empfindvolle Regungen von Malerei jenseits der Stilrichtungen.“

Hermann Nitsch

„Bibers Malerei ist gegen das Bekannte gerichtet, gegen das Bekannte, das uns in der Erkenntnis nicht weiter hilft, Kunst ist für Biber der Brunftschrei des Menschen, das Bekenntnis zur Vitalität aus Prinzip. Kunst steht auf einmal da als das Wichtigste auf der Welt.“

Gerhard Jaschke

 

Wir konnten einen Teil des Nachlasses dieses Künstlers übernehmen und haben daher eine große Auswahl an Werken in unserer Galerie.

Biografie

1942

am 22. August 1942 in Brigittenau/Wien geboren

 

1957

erste Auseinandersetzungen mit Malerei und Grafik

 

1958 bis 1963

Studium an der "Höheren grafischen Lehr- und Versuchsanstalt" in Wien

 

1962

1. Preis beim internationalen Grafikwettbewerb in Mailand

 

1963

Studienaufenthalt in Stockholm/Arbeiten auf Papier

 

1965 bis 1970

Arbeitet als Maler, Grafiker und Designer, Plakatpreise und Auszeichnungen

 

1970 bis 1975

Creativdirektor und Werbeleiter in internationale Firmen

 

1975

krisenhafter Bruch mit dieser Tätigkeit, arbeitet als Bühnenmaler

 

1979

Widmet sich ab nun ausschließlich der Malerei

 

1984

Mitarbeit beim 3­tage Spiel von Hermann Nitsch in Prinzendorf

 

1991

Zusammenarbeit mit Christian L. Attersee in Salzburg

 

1989 bis 1995

Lehrtätigkeit an der Salzburger Sommerakademie

 

2009

langer Spitalsaufenthalt wegen eines schweren Schlaganfalles, mühselige Wiederherstellung mit dauerhaften Schäden

 

2013

am 3. September in Bisamberg, Niederösterreich gestorben

Ausstellungen (Auswahl)

Wien

Galerie Chobot; United Art Galerie; Niederösterreichische Landesgalerie; Palais Palffy; MQ Museumsquartier; Wiener Künstlerhaus; Galerie Thurnhofer

 

Niederösterreich

NÖ Landesgalerie St. Pölten; Dokumentationszentrum St. Pölten; Galerie Schloss Wolkersdorf; Galerie Tulbingerkogel; MZM Museumszentrum Mistelbach; Galerie Kopriva Krems

 

Deutschland

Olympia Museum, Köln; Galerie Hafner&Kraft, München; Museum am Ostwall, Dortmund

 

Ukraine

Kunstmesse Kiev

 

USA

Multi Media Art Gallery, New York; Kunstmesse Orlando, Florida

 

Frankreich

Pavillon Joséphine, Strasbourg

© Bildrecht Wien