Kunstbücher, Kataloge

2005,

Johann Fruhmann

Monografie

30 x 24 cm, 280 Seiten

Texte: Rudolf Leopold/Andrea Madesta, Peter Baum, Kristian Sotriffer, Liesbeth Waechter-Böhm, Wolfgang Hilger, Wilfried Skreiner, Markus Mittringer, Christa Hauer-Fruhmann

€ 36.-

Verlag Kopriva, Leopold Museum Wien, MMKK Klagenfurt

1989,

Johann Fruhmann

28 x 23 cm, 220 Seiten

Texte: Peter Baum, Armand Jakob, Kristian Sotriffer, Liesbeth Waechter-Böhm, Wilfried Skreiner, Wolfgang Hilger und Felicitas Frischmuth

€ 20.-

Ritter Verlag

1984,

Johann Fruhmann

48 Seiten

Texte: Wilfried Skreiner, Franz Kaindl, Wolfgang Holger

vergriffen

NÖ Dokumentationszentrum für moderne Kunst

1982,

Johann Fruhmann

Bilder 1981 - 1982

36 Seiten

Text: Kristian Sotriffer

vergriffen

Neue Galerie Wien

1977,

Johann Fruhmann

Bilder 1964 - 1977

28 Seiten

Texte: Peter Baum und Liesbeth Waechter-Böhm

vergriffen

Städt. Galerie Villingen und Landesgalerie Schloß Esterhazy, Eisenstadt

1974,

Johann Fruhmann

Bilder 1950 - 1974

72 Seiten

Text: Peter Baum

vergriffen

Herausgeber: Neue Galerie der Stadt Linz

2015,

Hauer-Fruhmann

Kontemplation - Das Künstler-Ehepaar Christa Hauer und Johann Fruhmann

18 x 28 cm, 28 Seiten

Drehscheibe des künstlerischen und gesellschaftlichen Aufbruchs in Wien und Niederösterreich nach 1945

€ 10.-

Herausgeber: Grünspan - Plattform für Kunst und Kultur im Drautal

2004,

Hauer-Fruhmann

Die Sammlung Hauer-Fruhmann

25 x 18 cm, 472 Seiten

Dieses von Christa Hauer herausgegebene Buch beinhaltet den Katalog der Ausstellung: „Künstler, Sammler, Mäzene" in der Kunsthalle Krems (1996), Auszüge aus dem Buch „Galerie im Griechenbeisl", Aktivitäten im Schloss Lengenfeld 1991-2003, zahlreiche Texte und Abbildungen zur Sammlung sowie Interviews mit Christa Hauer.

€ 20.-

1995,

Hauer-Fruhmann

Galerie im Griechenbeisl 1960-1971

30 x 21 cm, 246 Seiten

Das Buch bietet Einblick in die Kunst und Kunstkritik der sechziger Jahre. Die Galerie im Griechenbeisl ermöglichte 1960 – 1971 zahlreichen heute renommierten Künstlern ihre erste öffentliche Präsentation. In dieser legendären Informationsgalerie waren neben Multiples, Rauminstallationen, Environments und konzeptionellen Bestrebungen auch Abstraktionen lyrischer, gestischer und figurativer Art, realistische Tendenzen, die „Wirklichkeiten“ und moderne Klassiker vertreten. Außerdem war die Galerie der Künstler Christa Hauer und Johann Fruhmann ein für Künstler gedachtes Forum zur Diskussion, Kommunikation und für einen Diskurs. Gerade für junge Künstler boten sich in Wien damals kaum Möglichkeiten.

€ 25.-

Verlag Christian Brandstätter, Wien

Wollen Sie ein Buch erwerben? Bitte melden Sie sich telefonisch oder senden Sie uns ein E-Mail mit dem Buchtitel.

Versandkosten: Inland € 7,-   Ausland Europa € 15,-   Übersee € 20,-